Fachärztin für Dermatologie, Venerologie, Allergologie und Naturheilverfahren

Hautkrebsvorsorge

Nicht nur der regelmäßige Muttermalcheck gestützt von einer Computeranalyse/-dokumentation und die damit verbundene Diagnostik zum Ausschluß des bösartigen schwarzen Hautkrebses (Melanom) gehören zur Hautkrebsvorsorge, sondern auch das frühzeitige Erkennen des weißen Hautkrebes mit dessen Vorstufen.

Gerade im höheren Alter kommen die Auswirkungen der Sonnenschäden früherer Tage zu tragen, daher ist eine frühzeitige Behandlung dieser sogenannten aktinischen Keratosen imens wichtig, so dass sich daraus kein weißer Hautkrebs entwickeln kann. 

Aber auch eine Beratung gemäß Hauttyp zum Sonnenschutz egal ob im Kindes- oder Erwachsenenalter gehört zur Standard-hautkrebsvorsorge.